Letzter Schultag im Schuljahr 2016/17

finale17-06-01

Am letzten Schultag vor den lang herbeigesehnten Sommerferien versammelten sich die Klassen 1 - 3 um 8.30Uhr in der Turnhalle. Hier warteten bereits etliche Eltern der jetzigen Zweitklässler, um die Generalprobe des Einschulungsstückes, das traditionell die 2. Klassen vorbereiten, anzusehen.
Zunächst begrüßte der Schulchor die Anwesenden mit einem fröhlichen Ferienlied.
Danach zeichneten Frau Goldhorn und Frau Härting die Teilnehmer/Innen des Mathe- Korrespondenzzirkels und der Matheolympiade für Grundschulen im 3. Jahrgang aus. Am Korrespondenzzirkel haben erfolgreich teilgenommen: Niclas Bardt, Emilio Friedrich, Lukas Gugat, Theresa Höche, Janto Ricus Höll, Keke Klaproth, Oscar Wellegehausen. Den 2.Preis erreichten Kilian Dalbert und Jennifer Schneider, über den 3.Preis freute sich Leni Bokelmann.
An der 3. Stufe der Landesrunde 2016/17 der Mathe-Olympiade haben Kilian Dalbert und Theresa Höche teilgenommen, Janto Ricus Höll mit Erfolg und Jennifer Schneider und Leni Bokelmann mit gutem Erfolg. Herzlichen Glückwunsch!
Frau Pawlik überreichte anschließend den Siegerpokal des Vitallaufs an die Schulleiterin. Durch die vielen guten Platzierungen beim Kiddy-Run über 1,4km erzielte unsere Grundschule den ersten Platz in der Mannschaftswertung.
Nun durften die schon aufgeregt wartenden SchülerInnen der Kl. 2a und 2b erstmals vor großem Publikum das Stück „Alle Mäuse lernen lesen“ präsentieren. Alle waren mit ihren Leistungen zufrieden und nach großem Applaus ging es in die Klassen zurück zur Zeugnisausgabe. Um 10.15 Uhr hieß es:

ENDLICH SOMMERFERIEN !

mehr-Bilder2016

Abschied von der Grundschule

abschied17-06

Wieder einmal war es soweit: der letzte Schultag für die Viertklässler war da!
Am Dienstagnachmittag trafen sich um 14.00 Uhr alle SchülerInnen der beiden 4.Klassen zum allerletzten Mal in der Turnhalle unserer Grundschule, um im Beisein ihrer Eltern, Geschwister, Großeltern und LehrerInnen Abschied von der Grundschul-zeit zu nehmen.
Nach der Begrüßung durch zwei Viertklässler erläuterte Herr Elle den nun anstehenden Wettbewerb, bei dem die SchülerInnen - eingeteilt in 6 Gruppen- ihr mathematisches Wissen, ihre Deutschkenntnisse, ihr handwerkliches Können, ihr sportliches sowie musikalisches Talent ein letztes Mal unter Beweis stellen mussten.
Die Gruppe 6 hatte sich das Lied „Ein Hoch auf uns“ ausgesucht, begann mit einem Solo auf der Trompete von Philipp Engelmann, bevor dann der A.Bourani-Hit gesungen wurde. Die Jury - bestehend aus SchülerInnen der Kl. 3a- bewertete die Gesangsleistungen der einzelnen Gruppen sehr fair.
Im Mathematikwettbewerb galt es nun, möglichst schnell 3 Knobelaufgaben zu lösen. Die Jury ermittelte die Sieger und notierte gewissenhaft alle Ergebnisse. Gruppe 2 präsentierte anschließend den Hausaufgaben-Rap, um dann mit den anderen in den Deutsch-Wettbewerb zu starten. Hier sollte ganz schnell Buchstabensalat zu richtigen Wörtern sortiert werden. Gruppe 3 stellt ihr musikalisches Können mit dem Hit „Geiles Leben“ unter Beweis. Danach kamen die „Kraftprotze“ zum Einsatz- wer schaffte es, in 3 Minuten die meisten Nägel in eine Baumscheibe zu hämmern? Zur Melodie von Mark Fosters “Au revoir“ rappte anschließend Gruppe 4.

weiterlesen2016 mehr-Bilder2016

NTV Schultennis Regionsfinale in Osterode

tennis17-06

Am 14.06.2017 fuhren die Jahrgangssieger/Innen mit Frau Pawlik und begleitenden Eltern nach Osterode. Dort begann um 8.30Uhr in der Lindenberghalle das Regionsfinale mit neun teilnehmenden Grundschulen aus der Region Südniedersachsen.
In die Vorrunde starteten die Bad Sachsaer Spieler/Innen aufgeregt, waren doch 4 von ihnen zum ersten Mal dabei. Nur Luc und Salma gewannen alle Spiele, die anderen konnten je einen Sieg und eine Niederlage verzeichnen. In der Hauptrunde wurde dann richtig hart um jeden Punkt gekämpft. Statt 7 waren nun 12 Punkte zum Sieg notwendig! Jette, Lirin, Elisabeth, Friedrich, Noah und Philipp bestritten ganz enge Matches, oft fehlte nur 1 Punkt zum Gewinn! Sie belegten zum Schluss Platzierungen zwischen 4 und 6.
Salma und Luc zeigten einen tollen Einsatz bei den Spielen um die Plätze 1-3 ! Salma erreichte den 2. Platz bei den Erstklässlerinnen und Luc wurde Erster im 2. Jahrgang. Beide freuten sich riesig über ihre Pokale!
Mit Spannung warteten alle auf die abschließende Schulwertung. Durch die guten Platzierungen erreichten wir hier den 3. Platz und kehrten um 12.45 Uhr müde, aber sehr stolz nach Bad Sachsa zurück.
Auf den Fotos seht Ihr unsere Spieler/innen in Aktion!
Danke an die Schultenniswartin Frau Harms und ihre Helfer/Innen für die gute Organisation des Turniers!

mehr-Bilder2016

Klasse 2a wandert zum Wiesenbeker Teich

2a-wander17-06

Am 8.6. machten wir uns um 15.00 Uhr auf den Weg zum Wiesenbeker Teich bei Bad Lauterberg.
Unsere Übernachtungssachen wurden im Bus von Frau Höche verstaut und von ihr hin- und zurücktransportiert. So brauchten wir nur unsere Rucksäcke mit Getränken und kleinen Snacks zu tragen.
Durch den Kurpark, dann an den Tennisplätzen entlang ging es über den Haiplatz ins Steinatal. Hier hatten wir schon die Hälfte des Weges geschafft. Nach einer Trinkpause stiegen wir nun bei ebenfalls steigenden Temperaturen in Serpentinen einen langen schmalen Anstieg hinauf. Puh – ganz schön anstrengend!!! Nach einer halben Stunde war auch dieses Steilstück geschafft – zur Belohnung gab es eine Süßigkeit. Jetzt nur noch geradeaus und bergab – bald glitzerte der Wiesenbeker Teich durch die Bäume und um kurz vor fünf waren wir endlich da. Schnell wurden die Holz-Wigwams bezogen, die Räumlichkeiten inspiziert und dann- ab in den Teich! Fast alle von uns hatten Lust zu plantschen, zu rutschen oder im Sand zu spielen.
Nach einem sehr reichlichen, leckeren Grillbuffet war nochmals ausreichend Zeit zum Spielen und Toben auf dem Spielplatz. Um 21.00 brannte das Lagerfeuer, Frau Pawlik las vor und der Wirt Herr Dombrowsky schenkte uns 2 Tüten Marshmellows, die an Stöcken im Feuer „gegrillt“ wurden…. Bald wollten alle in ihre Schlafsäcke in den Wigwams schlüpfen und es sich gemütlich machen. Schlafen ? Na ja – gegen 24.00 Uhr fielen auch die letzten Augen zu….
Um 8.15 Uhr trafen wir uns zum Frühstück im Restaurant. Ausreichend gestärkt wollten alle wieder – in den Teich! Das warme Wetter ließ das vormittägliche Baden zu und wir vergnügten uns im oder am Wasser. Um 10.00 Uhr mussten die Wigwams „klar gemacht“ sein und wir verließen den Wiesenbeker Teich gegen 10.30 Uhr Richtung Bad Sachsa. „Ich kann nicht mehr!“ oder „Meine Beine tun weh!“ - diese Ausrufe waren heute doch häufiger zu hören. Dennoch schafften alle tapfer den 6.5 km langen Weg bis zur Grundschule, die wir um 12.45 Uhr erreichten.

Hier ein paar Meinungen der Kinder …
Jette: Das nächste Mal möchte ich länger bleiben – aber mit dem Bus hinfahren!
Duco/Dario: Der Spielplatz hat mir am besten gefallen.
Malwina/Julian/ Greta/Alina/Samet/Lex: Im Wasser spielen und rutschen war toll!
Valentin: Die Wanderungen durch den Wald fand ich schön!
Marlene: Das Lagerfeuer und das Schlafen in den Hütten waren für mich am schönsten.
Gabriel: Mir hat das Spielen rund um die Hütten Spaß gemacht.
Collin: Ich habe schöne Sandburgen am Ufer gebaut.
Zoe/Jette: Das Essen war sehr lecker! Und Florian fand ALLES ganz toll…

mehr-Bilder2016

Die ersten Klassen im Schullandheim Harzrigi

harzrigi17-06

Vom 7. bis 8. Juni 2017 verbrachten die drei 1. Klassen ein paar aufregende Stunden im Schullandheim Harzrigi.
Neben Reiten, Töpfern und Tierpflege kam auch das Streicheln verschiedenster Tiere und das Spielen auf dem großzügigen Freigelände nicht zu kurz.
Alle Kinder hatten viel Spaß und das Heimweh hielt sich in Grenzen.

mehr-Bilder2016

Vorlesewettbewerb

vorles17-05b
Vorlesewettbewerb 2017 an der Grundschule Bad Sachsa

Im Rahmen der "Lesenden Grundschule" führte die Grundschule Bad Sachsa am 19. Mai 2017 ihren diesjährigen Schulvorlesewettbewerb durch. Dieser Höhepunkt stellte gleichzeitig den Abschluss des Lesejahres 2016 / 2017 dar, in dem einige zur Tradition gewordene Leseaktionen veranstaltet wurden.

Bereits Wochen zuvor, hatten sich die Schüler jeder Klasse intensiv und mit viel Freude auf einen klasseninternen Lesewettbewerb vorbereit. In jeder Klasse wurde das beste Mädchen und der beste Junge ermittelt, um dann die Klasse beim Schulvorlesewettbewerb zu vertreten.

Am Wettkampftag trafen sich alle qualifizierten Vorleser bereits um 8:00 Uhr in der Schulbücherei zum Einlesen. Nach einer kurzen Begrüßung und der Vorstellung der Jury konnte pünktlich um 8:15 Uhr mit dem Vorlesen begonnen werden.

Zunächst stellten die Schüler ihr eigenes Lieblingsbuch vor und lasen daraus einen lustigen, spannenden oder interessanten Textauszug vor. So manches Schmunzeln kam dabei über die Gesichter der Jury und Zuschauer, wenn die kleinen Leseratten mit viel Begeisterung und gekonnt aus ihren Büchern lasen.

weiterlesen2016 mehr-Bilder2016

Literaturprojekt „Hexen und Zauberer“

hexen17-04

In diesem Schuljahr stand das Literaturprojekt unter dem Motto „Hexen und Zauberer“. In den verschiedenen Jahrgängen lasen die SchülerInnen etwas von „Hexe Lilli“ oder „Hexe Lakritze“. Der Kinderbuchklassiker „Die kleine Hexe“ fehlte natürlich auch nicht und die 4.Klassen war in einer „Gefährlichen Hexenmission“ unterwegs.
In der Projektwoche vom 24.04.-28.04.17 beschäftigten sich alle noch einmal ganz intensiv mit ihrem Projekt. Es wurde viel gebastelt, informative Wandzeitungen und Plakate hergestellt und die Präsentation der Lektüre geprobt.
Frau Böhm und ihr Team aus der Stadtbücherei hatte wieder eine informative, musikalische und sportliche Aktion rund ums Thema „Hexen“ vorbereitet, an der alle Klassen gern teilnahmen.
Am Freitag fand dann das abschließende Walpurgisfest statt. Der Tag begann mit einem „Hexenfrühstück“ in den einzelnen Klassen. Danach präsentierte der erste dem 3.Jahrgang und der zweite dem 4.Jahrgang gegenseitig ihre Lektüren.
Viele bunt verkleidete kleine Hexen und Zauberer fanden sich anschließend in der walpurgismäßig geschmückten Turnhalle zum Projektforum ein.
Herr Elle begrüßte alle Anwesenden und führte durch das Programm. Nach dem Singen des Schulsongs überreichte er Frau Böhm eine Absichtserklärung über die weitere enge Kooperation zwischen Grundschule und Stadtbücherei.
Stellvertretend für die Stadt Bad Sachsa erläuterte Frau Weick den Plan, dieses Netzwerk weiter zu spannen zum Kinderbüro im Rathaus.
Sie zeigte die Janoschfiguren „Emil Grünbar“ und die „Tigerente“, die vielen Kindern bestens bekannt sind und ihren Platz im Kinderbüro haben. Ab morgen gibt es den Hund „Rüdi von Lieberbaum“ in der Stadtbücherei bei Frau Böhm zu sehen und die schlaue Gans „Dolly Einstein“ als neuen Gast in unserer Schulbücherei. Das Kinderbüro des Stadt Bad Sachsa feiert in diesem Jahr seinen 15. Geburtstag – aus diesem Anlass spendiert es jeden Dienstag in der Stadtbücherei Tigerenten-Kekse für alle fleißigen LeserInnen! Das Interesse und die Freude am Lesen soll durch diese Aktion „schmackhaft“ gemacht werden…
Die Vorführungen der Klassen schlossen sich an. Lustige Hexentänze, Gedichte, Lieder, ein informativer Vortrag über Hexen sowie ein Rollenspiel wurden präsentiert und mit viel Applaus bedacht.
Bevor die Hexendisco das Walpurgisfest beendete, sangen alle Kinder unter der Gitarrenbegleitung von Frau Böhm nochmals das Walpurgisfest-Lied, das sie während des Büchereibesuches gelernt hatten.


mehr-Bilder2016

Regenbogenland

regenbogenland17-04
Die drei ersten Klassen unternahmen einen Ausflug in das Regenbogenland.

Waldfegen 2017

waldfeg17-04

Traditionell unterstützen die 2. Klassen unserer Grundschule im Rahmen der Umwelterziehung die Aktion „Waldfegen“ des Harzklubs Bad Sachsa.
Am 05.04.2017 machten sich 38 Schüler/innen mit ihren Klassenlehrerinnen und zahlreichen erwachsenen Helfern auf den Weg, um die Umgebung unseres schönen Städtchens von Unrat und Müll zu befreien.
Versehen mit Müllsäcken, Eimern und Arbeitshandschuhen ging es um 8.15 Uhr in 7 Gruppen los. Die Kinder waren entsetzt über die Dinge, die sie in Wiesen und im Wald fanden. Den größten Anteil des Mülls machten leere Flaschen sowie Plastikbehältnisse und -folien aus. Aber man fand auch Radkappen und leere Farbeimer!
Alle Kinder haben sich fest vorgenommen, ihren Teil zu Natur- und Umweltschutz beizutragen, indem sie Müll vermeiden bzw. an der richtigen Stelle entsorgen.
Die leider vollgefüllten Müllsäcke wurden später von Mitgliedern des Harzklubs abgeholt und regelgerecht entsorgt.
Als Dank für die Unterstützung gab es zum Abschluss auf dem Grundstück des Harzklubs für alle fleißigen Umweltschützer eine Bratwurst und ein Getränk.

mehr-Bilder2016

NTV Schultennis-Cup 2016/17

tennis17-03

Am 16. + 17.03.2017 rollten wieder die bunten Bälle durch die Turnhalle unserer Grundschule – der Schultennis-Cup wurde durchgeführt.
Die Grundidee beim Low-T-Ball besteht darin, dass ein großvolumiger Ball mit einem Tennisschläger unter einem Querbalken hindurch gespielt wird. Alle Kinder können ohne Vorkenntnisse daran teilnehmen und erfahren schnell einen Erfolg beim Ball-Rückschlag-Spiel.
So haben auch unsere Jüngsten ganz schnell den Zugang zu dieser Spielform gefunden und agierten mit Begeisterung und hoher Motivation. Mädchen und Jungen spielten getrennt und ermittelten zunächst die Klassenmeister. Abschließend wurden die Jahrgangssieger ausgespielt. Hierbei waren alle Grundschüler in der Turnhalle und feuerten die Champions ihrer Klasse lautstark an.
Nach tollen, hart umkämpften und ganz knapp ausgegangen Matches siegten in diesem Jahr:
Mädchen Jg 1: 1. Salma Shanibaki, Kl. 1c, 2. Joana Häßler, Kl.1b, 3. Nele Mali Nebe, Kl. 1a
Jungen Jg 1 : 1. Friedrich Büschel Kl.1c, 2. Ahmik Schütze, Kl.1a, 3. Thyrone Kaminska, Kl.1b

Mädchen Jg 2: 1. Jette Hirschelmann, Kl.2a, 2. Greta Hüllenhagen, Kl.2a, 3. Lisa Bartels, Kl.2b
Jungen Jg 2 : 1. Luc Herrmann, Kl.2b, 2. Leon Nickel, Kl.2a, 3. Julian Brüchmann, Kl.2a

Mädchen Jg 3: 1. Lirin Krause, Kl. 3c, 2. Melina Kietz, Kl.3a, 3. Romy Sanz, Kl.3b
Jungen Jg 3 : 1. Noah Hoinkis, Kl.3c, 2. Keke Klaproth, Kl.3a, 3. Adnan Shanibaki, Kl.3b

Mädchen Jg 4: 1. Elisabeth Schramm, Kl.4a, 2. Leyla Kaminska, Kl.4b, 3. Laura Schneppe, Kl.4a
Jungen Jg 4 : 1. Philipp Engelmann, Kl.4b, 2. Jannik Braunsberger Kl.4a, 3. Luca Reichhold,Kl.4b

Die Erstplatzierten werden unsere Schule am 14.06.2017 beim Regionsfinale in Osterode vertreten.
Alle Sieger/innen erhielten Medaillen und Urkunden sowie einen Gutschein des TC Grün Weiß Bad Sachsa für ein kostenloses Schnuppertraining am 21.05.2017.
Mitglieder des Tennisclubs, unsere beiden Praktikantinnen sowie erstmals auch vier SchülerInnen der Oberschule unterstützten uns als Schiedsrichter bei dieser Schulsportaktion.
Die Organisatoren bedanken sich herzlich bei allen Helfern!

mehr-Bilder2016

Gesundheitsförderung an der Grundschule Bad Sachsa

Weitere Schule aus Niedersachsen will Gesunde Schule sein
lvg

Bad Sachsa/LVG. Ganzheitliches Lernen fördern, Schulleben gestalten und Schulentwicklung unterstützen – dem stellt sich die Grundschule Bad Sachsa seit geraumer Zeit im Niedersachsen-Projekt „Bewegte Schule“. Da an dieser Schule aber nicht nur ein in einer hohen Qualität verständlich, abwechslungsreich und interessant gestalteter Unterricht als Hauptaufgabe angesehen wird, sondern für gute Lernerfolge auch ein gesundes Schulklima dazu gehören sollte, strebt die Bildungsstätte nun auch die Zertifizierung als „Gesunde Schule“ an. Darum werden am Montag, 13. März, ausgebildete Auditoren aus Mansfeld und Bernburg in Sachsen-Anhalt in die niedersächsische Stadt kommen, um die gesundheitsförderliche Atmosphäre in der Grundschule Bad Sachsa genau unter die Lupe zu nehmen.

Die Fremdbewertung ist Bestandteil des Zertifizierungsverfahrens zur „Gesunden Schule“, das von 1999 bis 2004 unter Leitung der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. von Schulpraktikern entwickelt wurde. Anhand von 59 Kriterien in fünf Kategorien wird bei der Fremdbewertung sowie durch eine Selbsteinschätzung der sich bewerbenden Einrichtung die Qualität schulischer Gesundheitsförderung ermittelt. Bei Erreichen einer Mindestpunktzahl wird der Titel „Gesunde Schule“ verliehen, der nach drei Jahren seine Gültigkeit verliert und dann verteidigt werden muss. „Gesunde Schulen“ gibt es nach dem in Sachsen-Anhalt entwickelten Konzept bisher in sechs Bundesländern, darunter drei in Niedersachsen.

An der Grundschule in Bad Sachsa ist zur Verbesserung der Schulkultur eine schulinterne, ganzjährlich durchführbare Evaluationsplattform für alle Schulakteure geplant. Viele Konzepte und Projekte der Schule beziehen sich auf die Gesundheitsförderung. So gibt es in der Mensa für alle Lernenden, Lehrenden und nicht unter-richtendes Personal ein gesundes Mittagsangebot, bei dem auf Tischkultur geachtet wird: die Kinder werden dazu angehalten, vorab ihre Hände zu waschen, alle Lebensmittel zu probieren und gemeinsam vom Tisch aufzustehen. Um eine einheitliche Frühstückspause für alle Klassen zu organisieren, sind die Pausenzeiten so eingerichtet, dass täglich 15 Minuten zum gemeinsamen Frühstück zur Verfügung stehen. Zusätzlich wird einmal im Quartal ein gesundes Frühstück im Klassenverband organisiert. Einmal im Jahr gibt es für die jeweils dritten Klassen in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Osterode am Harz ein gesundes Frühstück. In Kooperation mit dem Edeka Markt vor Ort erhalten Bad Sachsas Grundschüler zudem an drei Tagen der Woche frische Vitamine im Rahmen des Schulobst-Programms Niedersachsen. Alle zweiten Klassen besuchen jährlich einen Ökobauernhof, ökologische Themen werden auch im Sachunterricht behandelt.
Hintergrund: Bisher gibt es deutschlandweit 182 zertifizierte „Gesunde Schulen“. 97 von ihnen haben das Audit bereits einmal erfolgreich verteidigt, 26 die Rezertifizierung schon ein weiteres Mal bestanden und vier Schulen in Sachsen-Anhalt das Zertifikat bereits zum vierten Mal in Folge erworben.
Ansprechpartner: LVG, Herr Schwabe, Tel: 0391-836 4111

Pressemitteilung der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V.

Theaterbesuch

theater17-03-03

Am 8. März waren die drei ersten Klassen im Nordhäuser Theater bei der Orchesterwerkstatt „Peter und der Wolf“.

mehr-Bilder2016

Buntes Faschingstreiben

fasching17-02

Fast alle SchülerInnen, LehrerInnen und Betreuerinen kamen am Rosenmontag lustig verkleidet zur Schule. Die ersten beiden Stunden feierte man in der eigenen Klasse. In vielen Klassenräumen konnte man leckere, von Eltern sehr ideenreich hergestellte Frühstücksbuffets bewundern und genießen.
Ab 10.15 Uhr trafen sich alle Schüler in der Turnhalle. Hier stimmten uns der Schulchor und die Tanz-AG mit ihren Präsentationen auf mächtig viel Spaß und gute Laune ein. Bei dem Lied “ Flieger“ machte schon die ganze Halle mit…
Herr Elle hatte mit den 4.Klassen die Turnhalle in eine aufregende Bewegungslandschaft verwandelt – hier turnte, kletterte, balancierte, hangelte, schaukelte in den nächsten 2 Stunden immer eine Vielzahl von SchülerInnen. Aber auch interessante andere Angebote konnten in den Klassenräumen genutzt werden: Masken oder Blumen basteln, Faschingsgebäck herstellen, Dosenwerfen, Tanzen, Twister, lustige „Ballontiere“ basteln, um nur einiges zu nennen.
Im unteren Flur hatte der Förderverein seinen Stand aufgebaut – alle SchülerInnen bekamen einen Chip und konnten sich dafür ein Getränk und einen Berliner abholen. Vielen Dank den fleißigen und großzügigen Sponsoren des Fördervereins!
Um 12.30 Uhr waren die gemeinsamen Aktivitäten beendet – Aufräumen war nun angesagt, bevor die kleinen Närrinnen und Narren sich auf den Heimweg machten oder im Ganztagsbereich das bunte Faschingstreiben ausklingen ließen.

mehr-Bilder2016

Wintersporttag

langlauf17-01

Schüler und Lehrer freuten sich, als am geplanten Wintersporttag wirklich noch ausreichend Schnee vorhanden war, um alle gewünschten Aktivitäten ausüben zu können.
Angeboten wurden Abfahrtslauf im Skistadion, Langlauf in der Loipe oder Rodeln auf dem Ravensberg. Die Liftbetreiber hatte ein gutes Angebot für Liftnutzung und ein Getränk in der Almhütte gemacht. Im Schi-Laden konnten sich die Schüler zu vergünstigten Preisen ihre Ausrüstungen ausleihen. Der Transport zum Ravensberg wurde von den Eltern organisiert.
Winterwanderung, Rodeln in Ortsnähe sowie Schlittschuhlaufen in der Eishalle waren weitere Möglichkeiten, unter denen die Schüler wählen konnten.
Leider hielt sich die Sonne an diesem Tag versteckt und das sportliche Treiben auf dem Ravensberg fand im Nebel statt. „Ein toller Schultag“ , so die einhellige Meinung aller Teilnehmer, „Wiederholung unbedingt erwünscht“!
mehr-Bilder2016

Weihnachtsforum

xmas16-12

Frau Härting begrüßte am 20.12.16 alle Schüler, Lehrer und viele Eltern zum Forum in der weihnachtlich geschmückten Turnhalle.
Sie bat zunächst darum, in einer Schweigeminute der Opfer des gestrigen Anschlags in Berlin zu gedenken.
Frau Goldhorn und Frau Kahlert-Pendzialek präsentierten dann zur Freude aller einen von den Schülern gewünschten Box-Sack und viele Spiele für Regenpausen.
Durch das nun beginnende zweistündige Programm führten Fr. Härting und Sina, Philipp, Linus, Marlen und Max aus der Kl.4b. Ganz unterschiedliche weihnachtliche Lieder, Klanggeschichten, Gedichte, Rätsel und kurze Spielszenen reihten sich aneinander, vorgetragen von einzelnen Schülern, Klassen und dem Schulchor. Solisten an Gitarre, Keyboard und Trompete zeigten ihr Können. Die große Vielfalt der Darbietungen ließ keine Langeweile aufkommen und sogar unsere Jüngsten hielten durch.
Das stimmungsvolle Forum klang mit dem gemeinsamen Lied „Fröhliche Weihnachten“ aus.

mehr-Bilder2016

Ganztag-Arbeitsgemeinschaften

Nach den Herbstferien wurden im Rahmen des Ganztags neue Arbeitsgemeinschaften gebildet.

kreativ16-12

In der AG „Kreativwerkstatt“ waren sich die Teilnehmer einig, etwas Schönes zu Weihnachten zu gestalten. So entstanden in der Gruppe mit Frau Hahn Salzteiganhänger. Vom Herstellen des Teiges, Ausformen und Verzieren zum Haltbarmachen durch Erhitzen im Herd, entstanden schöne weihnachtliche Anhänger. Mit einem Band versehen und an einem Korkenzieherhaselzweig befestigt, hatten alle Teilnehmer eine schöne Dekoration zu Weihnachten gestaltet.

gelee16-12

In der AG „Gesundheit und Kochen“ wurden die Teilnehmer zunächst von Frau Hahn mit den Regeln, was vor dem Kochen zu tun ist und was zum Kochen und Backen gebraucht wird, vertraut gemacht. Eine Liste mit Küchenhelfern, die wichtigen Arbeitsmittel in der Küche, wurde angefertigt. Abkürzungen, wie z.B. Pr. für Prise oder Msp für Messerspitze hat man gelernt, damit angegebene Rezepte gelesen werden konnten. Eine Mappe mit Rezepten und Regeln angelegt, damit zu hause nachgebacken und gekocht werden kann.
Passend zur Jahreszeit wurde ein Apfelkuchen gebacken, Apfelmus gekocht und Pancakes zubereitet. Zur Weihnachtszeit wurden Gewürzmuffin gebacken. Zum Abschluss wurde noch weihnachtlicher Kirschgelee gekocht, in Gläser gefüllt und als Präsent dekoriert.
mehr-Bilder2016

Buffet "Gesunde Ernährung"

gesund16-12-01

Liebe Kinder der Grundschule Bad Sachsa,
seit 4 Wochen beschäftigen wir (Klassen 3a und 3c) uns im Rahmen des Sachkundeunterrichtes mit dem Thema „Gesunde Ernährung“.
Gemeinsam mit unseren Lehrerinnen und Lehrern haben wir uns zu kleinen Köchen entwickelt, haben lustige Brotgesichter gestaltet, Knabbergemüse kreiert, Nudelsalat, Kartoffelbrei und Backofenkartoffeln zubereitet, Schlemmerquark genossen, …
Nun naht der Tag unserer praktischen Prüfung.
Wir möchten, dass ihr unsere Leistung bewertet.
Deshalb laden wir euch ganz herzlich ein.
Unser Buffet mit einem kunterbunten Nudelsalat, frischem Knabbergemüse, lustigen Brotgesichtern und einem fruchtigen Schlemmerquark wartet am 9. Dezember auf euch.
Unser EDEKA Markt in Bad Sachsa hat dafür gesorgt, dass wir für euch alle genügend frisches Obst und Gemüse vorrätig haben. Vielen Dank an das Team vom Edeka Markt Torsten Schwarz für die Hilfe und Unterstützung.
An diesem Tag benötigt ihr kein Obst und Gemüse, ihr bekommt es von uns ganz lecker zubereitet.
Viele Grüße & guten Appetit

Kinder der Klassen 3a und 3c

Vorlesetag

vorles16-11

Im ganzen Land hieß es am 18. November wieder: Deutschland liest vor! Über 135.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligen sich am 13. Bundesweiten Vorlesetag – rund 20.000 mehr als im Vorjahr.
Die Initiatoren des Vorlesetags, DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, wollen mit dem Aktionstag ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.
Auch in der Grundschule Bad Sachsa wurde fleißig vorgelesen. Nachdem in den letzten Jahren Eltern, Großeltern und viele andere Personen vorgelesen hatten, sollten in diesem Jahr Einrichtungen und Geschäfte aus Bad Sachsa vorlesen. Viele Vertreter sind unserer Einladung gefolgt, so dass jede Klasse Besuch von einem Vorleser bekam.
Gespannt lauschten die Kinder den Worten der Leser. Diese präsentierten tolle Geschichten und machten Werbung für das Lesen von Kinderliteratur.
Die Schüler und Lehrer der Grundschule Bad Sachsa möchten sich auf diesem Weg bei folgenden Teilnehmern des Vorlesetages 2016 recht herzlich für die schöne Vorlesezeit bedanken:
Stadtsparkasse Bad Sachsa (Frau Klaproth), St. Nikolai Apotheke (Frau Wedler), Stadtbibliothek Bad Sachsa (Frau Böhm), DRK Kindergarten (Frau Gelpke), Regenbogenland (Herr Bienert), Stadtapotheke (Frau Schneider), Förderverein GS Bad Sachsa (Frau Höche), Gutwerk (Frau Köttner), Stadtwerke Bad Sachsa (Frau Pippig), AWO Bad Sachsa (Frau Brandt)

mehr-Bilder2016

Basteltag

bastel16-11

Anstatt Mathe, Deutsch oder Sachkunde stand am 17.11.16 ausschließlich „Weihnachtsbastelei“ auf dem Stundenplan. Jede Klasse stellte weihnachtlichen Baum – und Fensterschmuck her, der nicht nur unsere Schule sondern auch diverse Weihnachtsbäume in der Stadt verschönern wird.

mehr-Bilder2016

Kinderfußballtag

fussball16-10

60 Schülerinnen und Schüler durften gestern unter Anleitung von zwei lizensierten Fußballtrainern der Mitteldeutschen Fußballschule in Halle an einem professionellen Fußballtraining teilnehmen.
Die Firma Future Sport organisiert diese Kinderfußballtage seit einigen Jahren bundesweit mit Hilfe verschiedener Fußballschulen.
Das Schöne daran: Für Kinder und Schule ist dieses Event kostenfrei. Örtliche Unternehmen haben das Projekt unterstützt und damit einen abwechslungsreichen Schulvormittag ermöglicht.

Von 8 – 10 Uhr gehörte die Turnhalle 30 Dritt- und Viertklässlern, danach trainierten 30 Fußballfans aus den 1. und 2. Jahrgängen.
Unter dem Motto "Sport, Spaß und Spiel" absolvierten die Kinder zunächst ein Aufwärmtraining. Diverse Koordinations- und Technikübungen folgten. Trainingseinheiten mit und ohne Ball stärkten die Freude am Sport und an der Bewegung. So wurde Teamgeist kindgerecht vermittelt, ohne den ein faires Spiel nicht möglich wäre. Selbstverständlich durfte zum Abschluss ein Turnier nicht fehlen. Es kam zu spannenden Begegnungen zwischen „Portugal“ und „Deutschland“ oder „Frankreich“ und der „Ukraine“…
Alle Teilnehmer erhielten im Verlauf des Trainings ein T-Shirt und einen Sportbeutel. Auch über einen Sack voller neuer Fußbälle, die nun im Sportunterricht verwendet werden, dürfen sich alle Schüler freuen.

Die Grundschule Bad Sachsa bedankt sich bei der Fa. Future Sport für die gute Organisation und vor allen Dingen bei den ortsansässigen Sponsoren: Dingfeld - Kachelöfen und Kamine, Edeka Torsten Schwarz, Autohaus Frotscher, Hasselkus&Häger Immobilien, Rewe Markt Nils Porombka, Stadt-Apotheke Bad Sachsa, Fa. WEKO Informatik sowie der Zahnarzt Jörg Engelmann haben durch ihre finanzielle Unterstützung diesen Kinderfußballtag möglich gemacht.

mehr-Bilder2016

„Ein absolut irres Kochduell“

nimmer16-09

Das Theater „Nimmerland“ gastierte am letzten Schultag vor den Herbstferien in unserer Grundschule. Gezeigt wurde das Theaterstück „Ein absolut irres Kochduell“, das sich mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ befasst. Die Intention dieses Stückes ist, das Bewusstsein der jungen Zuschauer für unsere tägliche Nahrung und deren Auswirkung auf das Wohlbefinden zu schärfen.
„Drei sprechende Tiere stolpern aufgrund einer Verwechslung in eine Live Kochshow. Die Moderatorin Tina Turbo muss improvisieren. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die Tiere haben sehr unterschiedliche Auffassungen von einer "richtigen" Ernährung. Die Kuh ist überzeugte Vegetarierin, das Huhn aus familiären Gründen vegan und das Schwein vertritt die Ernährungsweise "Alles-was-schmeckt-ist-gut". Als schließlich das Schwein ein Kalbsschnitzel zubereiten will, ist die Kuh entsetzt. Die Situation eskaliert. Am Ende landet die Moderatorin selbst im Suppentopf und die Tiere verhandeln darüber, ob es angemessen ist, Menschen zu verspeisen“. (Auszug aus der Homepage der NIMMERLAND THEATERPRODUKTION)
 Alle Schüler/innen der Klassen 1- 4 folgten der witzig präsentierten, mit viel Rap-Musik begleiteten Aufführung begeistert und verlangten zum Schluss eine Zugabe.
Für die Dritt- und Viertklässler schloss sich noch ein „Parcours der Sinne“ an, bei dem es verschiedene Gewürze und Düfte zu erschnuppern und ertasten galt. Abschließend erhielt jeder Teilnehmer ein 12-seitiges Kochbüchlein mit Sachinformationen zur Ernährungs-pyramide sowie vielen leckeren, leicht zuzubereitenden Rezepten für Pausensnacks, Mittag- und Abendessen.

mehr-Bilder2016

Gesundes Gemüse aus Tettenborn – Ausflug der 2.Klassen

gemuese16-09

Gesunde Ernährung in der Schule – dazu gehört natürlich frisches Obst oder Gemüse zum Schulfrühstück. Die Firma Edeka liefert dieses 3mal pro Woche in großer Vielfalt für alle Grundschüler - klassenweise abgepackt werden Äpfel, Birnen, Melonen, Mandarinen, Bananen, Gurken, Tomaten, Radieschen u.v.m. pünktlich zur großen Pause gebracht.
Tomaten und Gurken bezieht die Firma Edeka vom Bauern Müller in Tettenborn. Dorthin wanderten die beiden 2. Klassen am vergangenen Mittwoch, um sich zu informieren, wo und wie ihr Schulgemüse eigentlich wächst. Empfangen wurden sie von Frau Müller und Herrn Schwarz (Edeka), der alle Kinder zunächst mit einer Banane und einem Getränk versorgte. Danach konnten die Schüler über 5000 Tomatenpflanzen in den zwei großen Gewächshäusern ansehen. Als alle Fragen zufriedenstellend beantwortet waren, ging es den 7-Hügel-Weg zurück zur Schule. Trotz der großen Hitze fanden alle Kinder diesen informativen Schulausflug toll.

mehr-Bilder2016

Wandertag der 1. Klassen

1wander16-09

Am Donnerstag dem 15. September, hatten die drei ersten Klassen ihren Wandertag. Es ging erst in den Kurpark und dann zum Märchengrund. Alle hatten viel Spaß.

mehr-Bilder2016

Einschulung

einschul16-08

Über drei neue Klassen freut sich die Grundschule Bad Sachsa im Schuljahr 2016/17.

Am 06.08.2016 erwarteten Schulleiterin Frau Goldhorn und das Kollegium 60 ABC - Schützen in der Turnhalle. Mit ihren Klassenlehrerinnen, den schulischen Betreuerinnen und vertrauten Erzieherinnen der Kindergärten zogen sie pünktlich um 10.00 Uhr unter dem Applaus von Eltern und zahlreichen Verwandten zur Einschulungsfeier ein. Nach dem Liedvortrag „Ich mag so gern zur Schule gehen“ begrüßte Frau Goldhorn alle Anwesenden. Sie bedankte sich bei den Eltern und den Kindergärten für die gute Vorbereitung auf die nun beginnende Schulzeit.
Den aufgeregten Schulanfängern wünschte sie viel Spaß bei dem folgenden Einschulungsprogramm, das die Klassen 3a und 4b einstudiert hatten.

„Eine Zwergen-Einschulung“ – so heißt das kleine, musikalische Theaterstück, das von den Schülern der Kl.3a in origineller Verkleidung dargeboten wurde.
Zwerg Benni ist alt genug, um zur Schule zu gehen. Er möchte zwar gern lesen lernen, ist aber auch aufgeregt. Auf dem Weg zur Schule begegnet er zunächst Elfen, die ihm erzählen, dass sie große Leseratten geworden sind. Bald kommen ihm 3 andere Schulzwerge entgegen, die berichten, dass die Zwergenschule geschlossen ist und alle Zwerge deshalb nun die Menschenschule besuchen müssen. Alle Schulzwerge haben nun ein flaues Gefühl im Bauch. Sie treffen aber bald auf 4 Schulkinder, die mit ihnen gemeinsam das Lied „Du bist ein Schulkind“ singen und ihnen so ihre Angst nehmen. Zum Schluss freut sich Zwerg Benni auf die Menschenschule, genauso wie die Erstklässler im Publikum.

Die „Großen“ spielten großartig für die „Kleinen“ und erhielten viel Applaus. Zum Abschluss sangen alle Mitwirkenden das Schullied.
Nun kam der Moment, auf den die ABC-Schützen schon gespannt gewartet hatten – die Übergabe der Zuckertüten. Frau Goldhorn erzählte vom Zuckertüten-Baum: „Die Zuckertüten wachsen an Bäumen. Die Zuckertüten-Früchte werden groß und süß, wenn sie fleißig gegossen werden. Das haben eure Eltern natürlich getan und heute ist nun endlich die Ernte…“.So ganz glaubten die Schulanfängern den Worten Frau Goldhorns nicht, waren doch etliche „Neins“ während ihrer Ankündigung zu hören.

Nun wurden die Schüler/innen der „Eulen-Klasse“ (1a) von ihrer Lehrerin Frau Baldßun auf die Bühne gebeten und erhielten ihre gut gefüllten Zuckertüten. Nachdem auch die Zuckertüten der „Frosch-Klasse“ (1b) von Frau Lange und der „Zebra-Klasse“ (1c) von Frau Kahlert verteilt waren, begann die erste Unterrichtsstunde in den Klassenräumen.
Der Förderverein hatte eine Kreativwerkstatt für Geschwisterkinder und andere kleine Gäste eingerichtet. In der Mensa konnten sich alle Gäste am gut gefüllten Getränke-/ und Kuchen/Brötchen - Buffet versorgen, bereitgestellt von der Elternschaft der 2.Klassen.
Allen Kindern viel Freude und Erfolg beim Lernen in unserer Grundschule!

mehr-Bilder2016

Grundschule Bad Sachsa, Pfaffenwiese 16, 37441 Bad Sachsa, T 05523 8080, F 05523 999346
info@gs-badsachsa.de
Gestaltung: paed-design.de