Mathematik vor der Einschulung


Liebe Eltern,
wir alle wissen, dass es für Kinder wichtig ist, mathematische Fähigkeiten wie Rechnen, Schätzen, Wiegen, Erkennen geometrischer Beziehungen usw. zu entwickeln. Diese Fähigkeiten werden die Kinder ihr ganzes Leben lang brauchen.

Mathematik besteht aber nicht nur aus abstrakten Zahlen und arithmetischen Rechenaufgaben, die in der Schule "abgearbeitet" werden. In unserem alltäglichen Leben gibt es ständig "mathematische" Situationen und Lerngelegenheiten.

Auch Sie können gemeinsam mit Ihrem Kind solche Situationen aufspüren, um den Zugang Ihres Kindes zur Mathematik zu fördern:
  • Sprechen Sie bewussst mathematische Zusammenhänge im Alltag an, z.B.: "Heute sind wir vier Personen zum Essen. Was brauchst du, um den Tisch für alle zu decken?" Oder "Wir brauchen ein Paket Butter, zwei Dosen Erbsen und fünf Flaschen Wasser."
  • Beteiligen Sie Ihr Kind beim Einkauf, indem Sie es z.B. kleinere Beträge selbst bezahlen lassen.
  • Lassen Sie Ihr Kind die Telefonnummer wählen, wenn Sie telefonieren.
  • Auch beim Spielen im Kinderzimmer können Sie mathematische Inhalte betonen, indem Sie:
    • Spielmaterialien bereitstellen, die das Konstruieren und Bauen als direkte Erfahrung ermöglichen.
    • Klecksbilder erstellen (mit Wasserfarben Kleckse auf ein Blatt machen und dieses dann in der Mitte zusammenfalten): Dabei werden erste Erfahrungen mit Symmetrie gemacht.
    • Würfelspiele anregen und zusammen mit Ihrem Kind spielen.
Einer erfahrungsintensive Zeit wünscht Ihnen
die Grundschule Bad Sachsa

aus: Neue Anfänge im Mathematikunterricht. In: Die Grundschulzeitschrift 195/196.2006
Grundschule Bad Sachsa, Pfaffenwiese 16, 37441 Bad Sachsa, T 05523 8080, F 05523 999346
info@gs-badsachsa.de
Gestaltung: paed-design.de